Hebammenfortbildung: Notfälle im häuslichen Wochenbett - die Wöchnerin
Auffrischen und Vertiefen von Fachwissen und Entwickeln eines Notfallmanagement

auffrischen-und-vertiefen-von-fachwissen-und-entwickeln-eines-notfallmanagement

Referent*in

Christiane Borchard

Hebamme, Dipl.-Pflegewirtin

Kategorie

Aus- und Weiterbildung - Berufliche Bildung

Kursort

MS; Haus der Familie; E.01 Vortragsraum

Lebensbedrohliche Situationen im Wochenbett sind selten, erfordern jedoch ein routiniertes
Vorgehen in einer Situation, die nicht Routine ist. Um ausreichend vorbereitet zu sein, benötigen freiberufliche Hebammen aktuelles Fachwissen und ein sorgfältig entwickeltes
Notfallmanagement. Im Rahmen des Seminars werden systematisch verschiedene Notfallszenarien aus der Praxis des häuslichen Wochenbetts vorgestellt und unter den Aspekten Prävention, Diagnostik, leitlinienbasierte Handlungsempfehlungen und Risikoeinschätzung für die Gesundheit der Mutter bearbeitet.
Inhalte:
– Notfallmanagement im Wochenbett u.a. Müttersterblichkeit (Ursachen, Empfehlungen),
– erstellen eines Notfallkonzeptes (u.a. Aufklärung, erste Maßnahmen, Zusammenarbeit
mit dem Rettungsdienst und Kliniken, QM)
– Frühe und späte postpartale Blutungen: Hämorrhagischer Schock
– akute Verlegung
– Mütterliche Infektionen: Fieber im Wochenbett, Puerperalsepsis
– tiefe Bein- und Beckenvenenthrombosen, Lungenembolie im Wochenbett
Methoden:
Fachvortrag, Austausch und Diskussion, Fallbeispiele, Arbeit in Kleingruppen

Das Seminar umfasst 8 Fortbildungsstunden im Bereich Notfallmanagement und wurde als
geeignete Fortbildung gemäß § 7 der HebBO NRW anerkannt.

Es stehen für Sie kalte und warme Getränke, sowie Kekse und Obst bereit. Zudem erhalten Sie ein warmes vegetarisches Mittagessen.

Zurück zur Übersicht

Kursinformationen

Kursnummer

Y4141-342

Datum

Mi 04.12.2024

Uhrzeit

09:00 - 17:00 Uhr

Dauer

1 Termine

165,00€

15 vorrätig